Während Psychotherapie Patienten längerfristig begleitet, ist die psychologische Intervention zeitlich relativ knapp begrenzt. Jede seelische Not und psychische Veränderung hat ihre Ursachen und begleitende Faktoren, die sie weiterbestehen lassen und manchmal sogar verstärken. In der Beratung werden Verursacher und Verstärker ausfindig gemacht und deren Mechanismus erklärt. Danach erfolgen konkrete Maßnahmen, um Verursacher und Verstärker sinnvoll zu ersetzen.

Weiters kann es um Fragestellungen der persönlichen Entwicklung gehen, in Beziehung, Beruf oder auf anderer Ebene. Meist schwirren in den Köpfen der Betroffenen so viele Informationen herum, dass sie nicht mehr sinnvoll als Entscheidungshilfe genutzt werden können. Mit Hilfe des Psychologen kann Ordnung unter den Bäumen geschaffen werden, damit der Wald wieder zu sehen ist.

Nicht für alle psychischen Probleme und Fragestellungen sind psychologische Maßnahmen das Mittel der ersten Wahl. Wenn Sie nicht ganz sicher sind, empfehlen wir unser Check-in Service.